Freitag, 4. Juni 2021

Biosphärengebiet Schwarzwald und das UNESCO Naturerbe

Anlässlich der Planung einer regionalen "Wanderausstellung Biosphärengebiet Schwarzwald" haben wir diese Informationen zusammengestellt. 

Haben sie das gewusst: Das Biosphärengebiet Schwarzwald umfasst dem RP zufolge eine Fläche von 63000 Hektar zwischen Freiburg und Belchen sowie zwischen Albtal und Feldberg, es erstreckt sich über drei Landkreise sowie 29 Städte und Gemeinden*. 

*Anmerkung Klimabeirat: und die Gemeinde in 79292 Pfaffenweiler.

Mitgestalten erwünscht!

Aktiv für eine lebendige Zukunft

Drei Landkreise, 28 Gemeinden und die Stadt Freiburg haben sich im Biosphärengebiet zusammengeschlossen. Mit Ideen und Projekten gestalten Akteure vor Ort in Kooperation mit der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets ein aktives Miteinander von Mensch und Natur. Zukunftschancen der ländlichen Regionen können hier gemeinsam wachsen und Früchte tragen. Von naturnaher Landwirtschaft mit regionalen Produkten, spannenden Erlebnis- und Vermarktungschancen in Hofläden und Gasthöfen, von der Belebung traditionellen Handwerks, der Architektur über Kultur und Brauchtum bieten sich eine Fülle an Chancen und Mitmachmöglichkeiten.

Anmerkung Klimabeirat: 

Planung einer Wanderausstellung im Dorfmuseum Pfaffenweiler oder alternativ im Foyer der Batzenberghalle, Anfrage an den Gemeinderat über den Klimabeirat Pfaffenweiler, Ralf Kuhtz, in Arbeit. 

siehe Blanko-Vertrag: 

Termine u.a. Batzenberghalle Pfaffenweiler 

 

Quelle
https://www.biosphaerengebiet-schwarzwald.de/

Erste Rangertour im Biosphärengebiet am 12. Juni 2021 am Belchen

Die Rangertouren im Biosphärengebiet Schwarzwald starten wieder: Die niedriger werdenden Inzidenzzahlen ermöglichen es, bereits am Samstag, 12. Juni 2021, die erste Tour um 10 Uhr als Sondertermin am Belchen anzubieten. 
Weiterlesen

Hier die Termine für die Saison 2021 im Überblick:
Schauinsland: Start: Bergstation der Schauinslandbahn; Termine: Juli bis Oktober immer am ersten Samstag des Monats um 10 Uhr; also 2021: 3.7; 7.8.; 4.9. und 2.10.
Belchen: Start: Talstation der Belchenbahn; Termine: Juli bis Oktober, in der Regel am dritten Samstag des Monats um 10 Uhr; also 2021: 17.7; 21.8; 18.9 und 16.10.
Herzogenhorn: Start: Grafenmatt-Parkplatz; Letzter Samstag an ungeraden Monaten im Sommerhalbjahr um 10 Uhr; also: 31.7. und 25.9.
Kernzone im St. Wilhelmer Tal: Start: Ortsverwaltung Oberried-St. Wilhelm; um 10 Uhr also: 24.7.


Optischer Hingucker fürs Biosphärengebiet Schwarzwald

Sie sind braun, rechteckig und stehen an deutschen Autobahnen: 3.400 touristische Unterrichtungstafeln stehen zu etwa 1.700 Zielen deutschlandweit am Fernstraßennetz. Seit kurzem weist eine davon auch auf das Biosphärengebiet Schwarzwald…
Weiterlesen

Wer will was
Samstag, 06.03.2021
... Kürzung der Mittel des Nationalparks Schwarzwald, stärkere Förderung der sieben Naturparks ... Biosphärengebiete• Entwicklung innerstädtischer Grünflächen ... • Kürzung der Mittel des Nationalparks Schwarzwald, stärkere Förderung der sieben Naturparks ... Biosphärengebiete • Entwicklung innerstädtischer Grünflächen...

1000 neue Windkraftanlagen bis 2026
Dienstag, 27.04.2021
... beide Seiten vorgenommen, den Nationalpark Schwarzwald „auf Basis fachlicher Kriterien in einem ... Konkreter werden die Fachpolitiker bei den Biosphärengebieten: Die bestehenden Biosphärengebiete auf der Schwäbischen Alb und im Schwarzwald sollen gestärkt werden, vor allem aber soll in Oberschwaben ein...

Viel grün, weniger schwarz
Sonntag, 02.05.2021
... beide Seiten vorgenommen, den Nationalpark Schwarzwald „auf Basis fachlicher Kriterien in einem ... Konkreter werden die Fachpolitiker bei den Biosphärengebieten: Die Biosphärengebiete auf der Schwäbischen Alb und im Schwarzwald sollen gestärkt werden. Beim Thema Bildung besteht zumindest Einigkeit darüber,...



Gämsen setzen der Belchen-Flora zu
Donnerstag, 06.05.2021
... WIESENTAL. Eigentlich war die Gams im Schwarzwald im 19. Jahrhundert schon ausgerottet. ... im Text. Walter Kemkes, Geschäftsführer des Biosphärengebiets Schwarzwald, kennt sich in Sachen Gämsen und Gamsjagd am ... 30er Jahren des 20. Jahrhunderts wieder im Schwarzwald aufgetaucht und habe sich ohne natürliche...
Quelle BZ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.